ProtonMail hat jetzt einen Kalender

Die Firma Proton Technologies AG vielleicht besser bekannt als ProtonMail oder ProtonVPN, hat nun in einer Beta-Version seinen Dienst ProtonMail um einen Kalender erweitert.

Ansicht ProtonCalendar
Ansicht ProtonCalendar beta

Diese von der Community langersehnte Funktion erweitert ProtonMail um eine Kalenderfunktion, mit der eine sichere Aufbewahrung von Termindaten möglich ist. Der ProtonCalendar verschlüsselt per ECC Curve25519-PGP-Schlüssel in Verbindung mit der jeweiligen ProtonMail-Adresse, symmetrisch dessen Einträge auf dem jeweiligen Gerät und speichert diese dann auf dem ProtonCalendar-Backup-Server. 

ProtonCalendar-Einträge können mit anderen ProtonMail-Adressen geteilt werden. Leider ist dieser Kalender nur für ProtonMail-Plus-Mitglieder in einer Beta verfügbar. 

Was der Kalender sonst noch zu bieten hat, erfahrt ihr in diesem Artikel „ProtonCalendar Erfahrung und erster Eindruck

Jede Unterstützung ist Willkommen…

Gerne würde ich euch noch mehr kostenfreie und vor allem werbefreie Inhalte hier sowie auf anderen Kanälen bereitstellen, doch ist der Aufwand für die Erstellung dieser Inhalte schon sehr zeitintensiv und vor allem langsam auch sehr kostenintensiv geworden (Kosten für Hosting, Equipment, Software und Arbeitszeit) und daher wird euch hier auf diesem Blog momentan noch Werbung angezeigt.

Daher möchte ich euch darum bitten, mich vielleicht durch eine kleine Spende zu Unterstützen.

Vielen Dank und lieben Gruß

Marcel

Patreon Spendenbild_250_114_transparent
Teilen

Ich bin schon ewig mit der IT verbunden und interessiere mich hauptsächlich für die Themen IT-Sicherheit, Programmierung und Gesellschaft. Betreibe diesen Blog aus Leidenschaft und setze mich für eine sichere IT-Landschaft ein, um das Recht auf Privatsphäre mit kleinen Mitteln zu schützen. Freue mich immer über Kommentare von euch und wenn es mir möglich ist, helfe ich gerne. Möchtest du mir einen Kaffee über Ko-Fi spendieren, dann klicke einfach auf diesen Link?!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.