Pihole VPN jetzt mit Wireguard im Jahr 2024 nutzen

Pihole VPN – Keine Werbung auf dem Smartphone

In diesem Tutorial ‚pihole VPN mit Wireguard‚ möchte ich euch gerne zeigen, wie ihr via die Applikation ‚PiVPN‚, euren Pihole auf dem Smartphone, Tablet oder Laptop und somit die Vorteile von Pihole , nämlich ohne lästige Werbung zu surfen, von unterwegs aus auch nutzen könnt.

Wie das alles funktioniert, zeige ich euch in meinem Video auf meinem YouTube-Kanal!

Voraussetzungen für dieses Tutorial

Damit ihr bei der Einrichtung eines VPN-Servers zusammen mit Pi-hole ein leichtes Spiel habt, muss euer Setup die folgenden Voraussetzungen erfüllen.

Hinweis

Solltet ihr diese Voraussetzungen nicht erfüllen, dann könnt ihr hier die einzelnen Voraussetzungen nachbauen:

Optional würde ich euch empfehlen, den SSH-Zugang

  • Fertige und lauffähige Pi-Hole Instanz auf einem Raspberry Pi oder ähnlich (VM, Banana Pi,…).
  • Der Pi-hole ist als interner DNS-Server bei eurer Fritzbox eingerichtet
  • Ihr habt eine DynDNS-Adresse in eurer Fritzbox eingerichtet (z.B. DuckDNS)

Optional:

  • SSH-Zugang absichern

Video-Tutorial zum Thema ‚pihole VPN mit Wireguard‘.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen
Pihole VPN – Keine Werbung unterwegs auf dem Smartphone – Pihole zusammen mit PiVPN betreiben

Befehle zum Einrichten von Pi-hole, PiVPN und WireGuard

Bestseller Nr. 1
Raspberry Pi 5 8 GB Quad-core ARMA76 (64 Bits – 2,4 GHz)
  • Quad-Core-ARMA76-Prozessor (64-Bit – 2,4 GHz) °Integrierte VideoCore VII 800 MHz GPU °2- bis…
  • Deutlich verbesserte Grafikwiedergabe ° Hochgeschwindigkeits-Micro-SD ° 2x 4K-60 fps gleichzeitig…
Bestseller Nr. 2
Raspberry Pi 4 Modell B; 4 GB, ARM-Cortex-A72 4 x, 1,50 GHz, 4 GB RAM, WLAN-ac, Bluetooth 5, LAN, 4…
  • Broadcom BCM2711, Quad-Core-Cortex-A72 (ARM Version 8), 64-Bit-SoC mit 1,5 GHz, 4 GB…
  • True-Gigabit-Ethernet; 2 x USB-3.0-Ports; 2 x USB-2.0-Ports; erfordert 5,1 V, 3 A Strom über USB-C…

Alle Befehle die ich im Video zur Installation von PiVPN sowie zur Konfiguration von Pi-hole und WireGuard nutze, habe ich euch hier in einer chronologischen Reihenfolge aufgeführt.

Bitte beachten!

In diesem Blog-Post sind nur die Befehle zur Installation und Einrichtung von PiVPN zusammengefasst mit Pi-hole zusammengefasst. Die einzelnen Einrichtungsschritte seht ihr im Video!

Pihole VPN – Installation der UFW-Firewall

Zu Absicherung des Raspberry Pi mit Pi-hole und PiVPN, wird die UFW-Firewall auf dem System installiert sowie konfiguriert.

# Installation UFW-Firewall

sudo apt install ufw

# Konfiguration der UFW-Firewall

sudo ufw allow 80,53,67/tcp 

# Den SSH-Zugang nur von eurem internen Netzwerkbereich erlauben. Wichtig!!! Den IP-Adressbereich (im Beispiel hier 192.168.178.0/24) eurem Netzwerkbereich ggf. anpassen

sudo allow from 192.168.178.0/24 to any port 22/tcp

sudo ufw allow 53,67,58120/udp # 51820 ist der Port für WireGuard

# Bei Nutzung von IPv6

sudo ufw allow 546:547/udp

# Aktivierung der Firewall
# Bitte beachten, dass der richtige Port für SSH oben in den Regeln hinterlegt ist! Ansonsten sperrt ihr euch via SSH aus!

sudo ufw enable 

Pihole VPN – Installation und Einrichtung von PiVPN auf dem Raspberry Pi

Hier die Befehle zur Installation von PiVPN auf dem Raspberry Pi.

# Befehl zur Installation von PiVPN

sudo curl -L https://install.pivpn.io | bash

PiVPN WireGuard – Befehlsliste

Hier die Liste alle Befehle für die Konfiguration von WireGuard unter PiVPN sowie das PiVPN-Paket selbst.

# Liste aller Befehle für PiVPN WireGuard

pivpn -a   -> Client erstellen

pivpn -c   -> Liste aller verbundenen Clients 

pivpn -d   -> Starten einer Debugging-Sitzung für die Fehlersuche

pivpn -l   -> Liste aller konfigurierten Clients

pivpn -qr  -> Anzeigen eines QR-Codes für die Konfiguration eines mobilen Clients (z.B. Handy, Tablet mit der WireGuard-App)

pivpn -r   -> Einen Client löschen

pivpn -h   -> Zeigt den Hilfe-Dialog an

pivpn -u   -> Deinstallieren von PiVPN

pivpn -up  -> PiVPN aktualisieren

pivpn -bk  -> Erstellen einer Sicherung der VPN-Konfigurationen und Nutzerprofile

Zusätzliche Informationen zum Thema ‚Pi-hole VPN‘

Für weitere Informationen zu diesem Thema, habe ich hier einige Links zusammengestellt:

Alles über WireGuard:

https://www.wireguard.com/

Alles über PiVPN:

https://docs.pivpn.io/

https://github.com/pivpn/pivpn

Letzte Aktualisierung am 15.04.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Jede Unterstützung ist Willkommen…

Patreon Spendenbild_250_114_transparent

 

Gerne würde ich euch noch mehr kostenfreie und vor allem werbefreie Inhalte hier sowie auf anderen Kanälen bereitstellen, doch ist der Aufwand für die Erstellung dieser Inhalte schon sehr zeitintensiv und vor allem langsam auch sehr kostenintensiv geworden (Kosten für Hosting, Equipment, Software und Arbeitszeit) und daher wird euch hier auf diesem Blog momentan noch Werbung angezeigt.

Daher möchte ich euch darum bitten, mich vielleicht durch eine kleine Spende zu Unterstützen.

Vielen Dank und lieben Gruß

Marcel

Hi mein Name ist Marcel und ich bin der Herausgeber von diesem Blog ‚SecureBits‘. Ich selbst bin schon ewig mit der IT verbunden und interessiere mich hauptsächlich für die Themen IT-Sicherheit, Programmierung und Gesellschaft und betreibe diesen Blog aus Leidenschaft. Gerne setze ich mich mit meinen Beiträgen für eine sichere IT-Landschaft ein, um so das Recht auf Privatsphäre auch mit kleinen Mitteln zu schützen. Freue mich immer über Kommentare von euch und wenn es mir möglich ist, helfe ich gerne und kostenlos (im privaten Bereich, ansonsten bitte mir eine Anfrage schicken) weiter. Meine Idee ist es, Interessierten der Informationstechnik, einfache Schritt- für Schritt-Anleitungen hier im Blog sowie auf meine noch jungen YouTube-Kanal zur Verfügung zu stellen, damit ihr diese Anleitungen für eure Projekte nutzen könnt. Viel Spaß beim Lesen. Gruß Marcel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert